Feedback und mehr!

Hallo zusammen!

Ich bin Jonas und vor ein paar Tagen zufällig über dieses Forum gestolpert.
Ich habe mich letztes Jahr relativ viel mit dem Tonuino beschäftigt. Über einen frei verkabelten Aufbau, der niemals in einem Gehäuse gelandet ist kam es dabei jedoch nie hinaus. Ich wollte es irgendwie „richtig“ machen, wenn ich es mache. Und dafür gehörte für mich von Anfang an ein vernünftiges „komplettes“ PCB. Weil meine Lötskills aber eher dem Niveau Anfänger entsprechen dachte ich an ein Träger-PCB auf welches fertige (günstige) Bausteine gesteckt werden sollten.

In meinem Kopf sah das dann so aus, dass neben den Hauptkomponenten auch die komplette Stromversorgung (samt 18650 im Halter) sowie ein Pololu LV für den An- und Abschaltvorgang und evtl. eine Kopfhöhrerbuchse Platz finden sollten. Also im Prinzip so wie die AiO zunächst geplant war, nur mit günstigen Bausteinen.
Der Vorschlag, in der Community so ein PCB zu entwickeln und stetig zu optimieren, kam beim CEO der Tonuino-AG (gelinde gesagt) nur so mittel gut an. :sweat_smile:

Ich habe mich dann an KiCAD versucht und angefangen den Kram selbst zusammen zu klicken. Ich bin kläglich gescheitert! :disappointed_relieved:

Ich finde es echt super, was Ihr hier macht und wie gut die Sachen beschrieben und dokumentiert sind! Das ist schon sehr großes Kino! Und das hier nicht ein kommerzieller Aspekt sondern der Nutzen für die Community und somit für die Selbermacher im Vordergrund steht ist einfach spitze!

Ich steige bis jetzt noch nicht wirklich durch, aber was ich bis jetzt hier gelesen habe macht mich neugierig, mehr zu erfahren!
Vielen Dank schon jetzt für dieses coole Forum und weiter so! :slightly_smiling_face: :+1:

1 Like

Hallo @DerJonas,
das freut mich zu hören. Im Endeffekt muss man sagen, dass die ESP32-Boards, sofern man die richtigen wählt, auch schon viel können. Also beispielsweise integrierte Ladeelektronik für LiPo oder ggf. auch SD integriert.

Wenn du da an weiteren Infos interessiert bist, dann musst hier mal nach „Complete“ suchen; das ist meine Bezeichnung für eine solche Platine, die alles integriert. Ideen gab es schon viele, meines Wissens aber noch keine fertige Umsetzung.

Ich hatte bis jetzt sehr viele Sachen gelesen, einiges aber auch nur überflogen, um einen ersten Überblick zu bekommen.
Im Bereich Hardware ist ja schon sehr vieles sehr gut dokumentiert. Ich habe mir da, und auch in anderen Bereichen, Deine Beiträge schon interessiert angeschaut.
Die Verschiedenen ESP32-Boards können im Vergleich zum Arduino ja auf jeden Fall schon einiges mehr! Die Develboards sind ja schon fast die Eier legende Wollmilchsau. :wink: Auf den ersten Blick fand ich da tatsächlich das TTGO T8 sehr interessant. Schade nur, das es im Deepsleep noch recht viel Strom verbraucht. Aber ich glaube, dass finde ich nicht so schlimm.

Vielen Dank @biologist schonmal für den Tipp!