Neues Kicad

https://www.elektormagazine.de/articles/kicad-60-mit-neuem-pluginmanager?utm_source=Elektor+Deutschland&utm_campaign=d7f889fc6d-EMAIL_CAMPAIGN_2_3_2022_11_52&utm_medium=email&utm_term=0_7096e266f6-d7f889fc6d-234366433&mc_cid=d7f889fc6d&mc_eid=41cba25536

Ich hab’s kurz nach dem Release installiert. Schön ist, dass es die Netzlisten nicht mehr braucht. Bisschen umgewöhnen muss man sich schon, da sich doch auch einige Symbole geändert haben.

Auf meinem Macbook pro 2012 habe ich nur das Problem, dass der Schaltplan-Editor suuuuper zäh ist, wenn ich ein Element markiert habe. Das wird irgendwie so blau markiert und ich vermute so ein bisschen, dass es dafür ne Hardwarebeschleunigung bräuchte, die mein zehn Jahre alter Mac halt noch nicht hat.

Ansonsten habe ich das Problem, dass ich, wenn ich KiCad5-Objekte öffne, in der 3d-Ansicht keine Bauteile sehe. Keine Ahnung woran das liegt. Füge ich neue Teile hinzu, dann sehe ich diese als 3d - aber die alten halt nicht.

Nutzt du es schon?

Nee , noch nicht , habe es eben erst gefunden . Ich hatte vor ein paar Tagen mal irgendwo gelesen dass es ein JLCPCB-Plugin geben soll. Werde es mal erforschen .

Habe auch keine 3D mehr
Hier der Link zum JLCPCB-Plugin

Was mir gut gefällt: Wenn ich ne GND-Plane habe, dann musste ich, um diese bei Änderungen zu füllen/anzupassen, immer den DRC (oder wie der heißt) laufen lassen. Jetzt kann man einfach „b“ drücken und das wird aktualisiert.
Und wie gesagt das mit den Netzlisten ist praktisch. Jetzt kann man einfach sowas sagen wie „Importiere mir die Änderungen aus dem Schaltplan“ und dann sind die Änderungen da. Das fand ich vorher immer bisschen frickelig (vielleicht habe ich mich ja auch dumm angestellt).

Ich habe gerade mal das JLCPCB-Plugin mit meinem neuen Neopixelring 24 LED WS2812 Mini incl. Bestückung ausprobiert . In wenigen Minuten war alles erstellt incl. Preise . Endpreis ohne Versand für 5 PCB 27,00 Euro . Immerhin 120 RGB-Leds .
Ich habe mich bisher immer schwer getan alles zusammenzusuchen . Das Plugin nimmt einem weitestgehend die Arbeit ab , gefällt mir .

1 „Gefällt mir“

Habe gestern auch mal die neue Version aufgespielt.
Geschwindigkeitsunterschiede sehe ich bei meinem Linuxrechner nicht.
Footprints werden in 3D auch nicht angezeigt.

Habe heute mal ein wenig damit gespielt.
Wenn du im Leiterplatteneditor das Bauteil markierst und dann Footprint ändern anclickst dann mit der Vorgabe ändern und schon ist das Teil in 3D vorhanden wie gewohnt.
Muß leider für jedes Bauteil gemacht werden.

Anfang Januar habe ich auch das 6.0.1er Release auf meinem 2012er MacBook Pro installiert, habe es aber nie geschafft dass die Libraries gefunden wurden. Das KiCad an sich lief, aber ohne footprints, parts, etc. ist es natürlich nicht zu gebrauchen :pensive:. Keine Ahnung woran das liegt. Ich mach mein PCB gerade wieder mit der 5er Version

https://forum.kicad.info/t/6-0-0-and-no-3v-view-parts/33025
Da gibts was , kann es aber heute nicht mehr checken

Das war bei mir so ähnlich. Das Problem ist, dass die Pfade für die Libs in ein Kicad6-Verzeichnis gezeigt haben, dort aber nix drin war. Also schaue dir mal die allgemeinen Pfade an.

Was ich heute fand war ein Tutorial in dem beschrieben wurde, dass man lieber neu starten sollte und die Finger von Einstellungen von Version 5 übernehmen lassen soll.

Das größte Problem scheint das jetzt komplett geänderte Fileformat zu sein.

und wenn man einen Schaltplan von 5 nach 6 gebracht hat kann der nicht mehr in 5 geladen werden.
einen Satz leere Verzeichnisse hat der unter Linux Mint in .local/share/kicad/6.0 auch angelegt aber die eigentlichen liegen unter /usr/share/kicad/
Ist wohl durch nutzen der Anwendungsverwaltung zu schulden. Scheint aber normal zu funktionieren.