Schaltung auf Platine des Rotary Encoder

Der Rotary Encoder, den ich gekauft habe, ist auf eine Platine gelötet (
Diymore 5 Teile/los KY 040 Rotary Encoder Modul mit 15x 16,5mm Potentiometer Drehknopf Kappe für Arduino|Integrated Circuits| - AliExpress). Ich möchte gerne den Rotary Encoder ohne die Platine verbauen, da er mit Platine zu groß ist. Auf dieser sind drei 10k Widerstände drauf. Kann mir jemand sagen, wie diese verschaltet sind?

Das sind PullUp-Widerstände. Die ziehen dt, CLK und BT hoch auf 3.3V, damit die GPIOs in einem definierten Zustand sind, wenn nicht gedrückt wird.

1 „Gefällt mir“

Vermutlich unterscheidet sich das von RE zu RE ein wenig. Also die, die ich hier habe, haben drei PullUps.
@Alex Was man halt machen kann, ist auf den PCBs halt direkt PullUps zu integrieren. Vielleicht werde ich das bei der nächsten Platine einfach mal tun. Weil wer das braucht, der kann die Widerstände einlöten und wer nicht, der lässt sie halt weg.

Gute Idee.
Ich versuche mich gerade an einer Platine, die so viele Abwendungsfälle, wie möglich abdeckt.
PN5180 oder MFRC522, RotaryEncoder oder Buttons 4&5, Pullup oder Pulldown-Buttons, SMD oder ThroughHole, …
Da passt die Änderung hier gut mit rein.

Das ist aber sowieso nur für Pins >=34 nötig, da man sonst die pullups per software setzen kann.

Vielen Dank für eure Infos. Ich habe nun den Rotary Encoder von der Platine entfernt und ihn dann mit Kabeln verbunden.