Welche LS?

Ich grübel gerade, welche LS am besten geeignet sein könnten.
Der kleine MAX wird derzeit nur mit 3.3V betrieben, was die Wirkung nochmals reduziert.
Ich könnte den aber auch mit 5V speisen, um etwas mehr Leistung zu bekommen.
Und dann nur 4Ohm. Und nicht als Pre-Amp geeignet.
Der Würfel/die Box soll kompakt bleiben (der Sonoro wurde als „nein, zu groß“ aussortiert).
Gerne auch als Bassreflexbox.

Und genau da finde ich nichts. Bassreflexsysteme (visaton basierend) finde ich nur mit 8Ohm LS.

Vielleicht hat ja einer einen guten Tipp für mich.
Ich werde mich sonst einfach etwas durchtesten.

Ich hab den Visaton FR 10 eingebaut, der auch 8 Ohm spezifiziert ist. Würde da allerdings nicht zu viel drauf
geben. Die Impedanz ist meines Wissens frequenzabhängig und geht auch bei 8 Ohm Chassis mal auf 4 runter. Bei mir kommt der gut über (mir) angenehme Zimmerlautstärke selbst bei den 3,3 V, die anliegen. Zur Partybeschallung reichts natürlich nicht, aber das kann man mit so nem mini Amp auch bei anderen Chassis vergessen würde ich sagen :slight_smile:

1 Like

Es ist natürlich schon so, dass man mit 5V mehr aus dem MAX rauskriegt. Das Problem ist halt, dass damit das Batterie-Konzept nicht funktioniert. Weil du hast halt keine 5V im LiPo-Akku. Wenn man da großen Wert drauf legt, dann muss man dieses Konzept umwerfen. Vielleicht z.B. mit einer Power-Bank, wobei man dann halt wieder andere Probleme lösen muss (da ist das Nachbarform ein guter „Ansprechpartner“ für).

Also ich persönlich setze den FR7 (mit 4 Ohm) von Visaton ein. Ich hatte mit dem nur das Problem, dass der untere Lautstärkebereich (1-3) zu laut war im Hinblick darauf, dass meine Kinder das auch zum Einschlafen nutzen. Deswegen habe ich den 100k-Widerstand auf den PCBs eingeplant. Den kann man auch weglassen und insbesondere bei 8 Ohm macht das ggf. auch Sinn.

Grundsätzlich schließe ich mich der Meinung von @SeebM an, dass ich vom ESPuino keine riesen Soundperformance erwarten würde. Sollte es dir um einen PreOut gehen, dann kannst z.B. mal bei eBay nach UDA1334 suchen. Dort gibt es fertige Breakout-Boards, die einen PreOut haben - man kann ihn im Prinzip auch als Kopfhörerausgang verwenden, aber darf hier keine Wunder erwarten. Ich habe bei mir im Keller einen ESP32 laufen, an dem so ein Board hängt. Da streame ich per BT drauf und höre das dann auf der Anlage. Klappt gut.

1 Like

Den FR10 gibts auch als 4Ohm-Variante.
Ich hab vor damit eine Bassreflexbox zu bauen. Habs mal berechnet: 5,7 Liter ist optimal, und das ist von der Größe für mich (und hoffentlich meine Tochter auch) grad noch ok. die Grenzfrequenz kriegt man so auf 57Hz runter im Vergleich zu 117Hz, die der FR10 im geschlossenen Gehäuse hätte.

Welche Abmessungen hast du denn dann? Bitte auch mit Rohrangabe :slight_smile:
Und hast du auch eine Berechnung für ein geschlossenes Gehäuse?

Also ich bin grad in der Planungsphase, aber für die Bassreflexbox wäre man bei Innendimensonen von so ca. 20x20x15cm. Ich hätte vor einen Würfel zu bauen, mit der Elektronik in einer eigenen Kammer drüber, damit ich die Lautsprecher (einfacher) dicht bekomme. Die Elektronik sollte sich mit 3-4cm Höhe oben drauf hoffentlich ausgehen.
Das sind die Berechnungen:
Lautsprecher Gehäuseberechnung FR10 4ohm.pdf (141,6 KB)

1 Like

Super. Danke :slight_smile:
Sehe ich das richtig? Geschlossen nur 3,3L?
Ich habe die Sonoro mal zerlegt und ein wenig dazu geschrieben (im maker-forum):
Tonuino, All in One Board und ESP32 Toni - Seite 3 - Arduino und Clone - Maker-Forum.net
(wenn der link unerwünscht ist, einfach kommentarlos löschen)

1 Like

Um eine höhere Lautstärke zu erreichen gibt es nur 2 Angriffspunkte.

  1. Die Spannung erhöhen, mit den momentanen 3V bringt der Verstärker ca. 0,85 Watt - an 5V die 3W

  2. Einen Lautsprecher mit einem hohen Mittleren Schalldruckpegel verwenden (eine 10db Erhöhung wird als doppelt so laut empfunden)…der vorgeschlagene Fr10 ist schon gut, bei 8cm kannst du dir den FRS 8 M mal anschauen

Man konnte da mal bei Visaton auf der Homepage nach den Parametern sortieren aber irgendwie wurde finde ich das nicht mehr

Der Link ist natürlich nicht unerwünscht und darf gerne gepostet werden :slight_smile:
Sowas darf übrigens auch gerne hier gepostet werden. Würde bestimmt einige User animieren :slight_smile:

ja im geschlossenen Gehäuse sollte beim FR10 3,3Liter reichen. Ich hab mir bei Visaton die Lautsprecher durchgeschaut, und soweit ich gesehen hab, war der FR10 das kleinste 4Ohm-Modell, mit dem man sinnvoll eine Bassreflex-Box bauen kann. Ob es sich wirklich lohnt, wenn er dann mit dem MAX98357 mit 3,3V Betrieben wird, naja… :wink: Aber 4Ohm statt 8 macht auf jeden Fall einen großen Unterschied was die mögliche Maximalleistung angeht.

Hab mir jetzt auch den FR10 (bei Pollin) bestellt.
Meine alten zu Hause klingen aber auch alle erstaunlich gut. Meist Teile aus Autos.
Und 'nen Tick besser als die Sonoro.
Hätte ich jetzt nicht gedacht, dass so wenig Watt (teils sogar an 8Ohm) so viel bringen.
Jetzt erst mal auf die neue Hardware warten und dann konkreter planen.
Ist noch alles so „lose“ hier.