Kartencover gestalten

Hallo,

ich verwende Aufkleber um meine RFID-Karten zu bedrucken. Bewährt haben sich hierfür die Herma Etiketten 5028. Auf der Herma Homepage gibt es hierzu einen Online Editor sowie Vorlage für Word.

Timm Sander hat für die Toniuno Community ein tolles Tool gestaltet um die Bilder in das passende Format, sowie mit Logo , Hintergrund Verzerrung automatisch zu erstellen.

Freundlicherweise hat er nun auch das ESPuino Logo mitaufgenommen.

Downloaden kann man die Software hier:

http://timm-sander.net/wp-content/uploads/Cover.zip

Link zum Original Thread in der Toniunio-Community:

Gruß Frank

2 „Gefällt mir“

Hi
Ich habe das Tool schon vor ca. 6 Monaten getestet . Timm hat es freundlicherweise auf meinen Wunsch um das DM-Format erweitert . Ich habe es schon länger nicht probiert und mit der damals aktuellen Version hat es noch nicht ganz gepasst . Hat es jemand aktuell damit schon ausprobiert ? Wenn es immer noch nicht passt würde ich ihn nochmals anfragen .

VG

Irgendwie bekomme ich mit diesem Link die Version 0.2.
Welche Version ist denn das auf den Screenshots?

Ich habe den falschen Link gepostet:

http://www.timm-sander.net/tonuino/setup.exe

1 „Gefällt mir“

Ich nutze auch ein Tool aus dem Tonuino-Forum (TonUINO-Covermaker lokal verwenden - #16 von _al - Tipps und Tricks - TonUINO), um eine Unschärfe an den Seiten reinzubekommen.

Dann merge ich 4 einzelne Cover zu einem Bild (2x2): Bulk merge images online

Das wird dann ausgedruckt auf ein 10x15cm Foto (6 Cent/Foto im Angebot bei Rossmann) und mit UHU auf die weißen Karten geklebt. Sieht gut aus und ist wegen dem niedrigen Preis besonders interessant, wenn man viele Karten hat.

Ich hab die Idee, zwei Hörspiele auf eine Karte zu packen.
Dafür wollte ich diese Aufkleber nutzern: 10 stücke Ntag213 NFC Tags 13,56 MHz ISO14443A NFC Aufkleber Ntag 213 Alle NFC Telefon Verfügbar RFID NFC tag Aufkleber klebstoff Etiketten|Zutrittskontrollkarten| - AliExpress
Der Plan ist, zwei Cover auf ein Stück dickeres Papier zu drucken, dann auf jede Seite einen dieser Aufkleber und dann das ganze vielleicht noch laminieren.
Die Größe währe dann genauso groß wie eine Checkkarte bzw etwas größer durch die Laminierfolie.

Habe ich dich richtig verstanden, dass du 2 Tags auf eine Karte kleben möchtest?

Da wird es vermutlich ein Glücksspiel welcher Tag als letztes erkannt wird. Außer du schaffst es irgendwie die Spannungsinduktion auf der Rückseite zu unterbinden.
Auf metallsichen Oberflächen wird keienr der Chips laufen

Ja quasi links und rechts am Ende.
Da die ja nur 1 cm breit sind bleibt ja ein Abstand von 6 cm.
Wenn man den Espuino so einstellt dass man die Karte nur einmal dran hält, dann sollte das doch eigentlich ganz gut klappen, da man die andere Seite ja noch in der Hand hält.
Hab jetzt einfach mal welche bestellt.

Hab halt nur etwas bedenken wenn man für jedes Hörspiel eine Karte macht, dann werden das ja Unmengen an Karten :smiley:

EDIT: sind nur 1 cm breit. Hab’s im Text korrigiert.

Im Nachbarforum hatte jmd. zu sowas Ähnlichem mal eine interessante Lösung: Da er nicht programmieren konnte und somit nicht wusste, wie man Dinge im Code hartcodiert und dann mit Tasten „drüberiteriert“, hat er kleine Tags genommen und sie auf ein Rad geklebt. Das Rad hat er im Inneren des Gehäuses angebracht, so dass die Tags nicht entwedet werden konnten. Und dieses Rad konnte man von außen drehen und die Tags kamen dann eben am Reader vorbei. Also es war damit von vornherein klar, dass du eine gewisse Menge an Tags adressierbar sind, aber das war völlig ok für seine Anforderungen.

Fand ich grandios :slight_smile:.

Ich kann mich daran erinnern Tonoino für die Kita - Gehäuse - TonUINO, aber dann würde ich lieber eine Tastenmatrix machen oder einen Stufendrehschalter verwenden.

Du könntest auch einen Schlitz vorsehen, wo die Karten eingesteckt werden und über ein optisches/plastisches Merkmal (Einkerbung, Loch) die Seite erkennen. Da wird der Diskettenlocher wieder modern :slight_smile:

Edit: im Nachbarforum hat sowas bereits einer gebaut Zweiseitige RFID-Karten - Hardware - TonUINO

Es gibt im Nachbarforum auch noch

Ich hab einfach mal 20 Sticker bestellt, dauert nun 15 Tage bis die da sind.
Ich hatte auch überlegt, ob ich einfach eine Hülle für EC Karten etwas kürze und dann auf die Box über den Leser klebe.
Wenn die Sticker 6 cm auseinander sind sollte es da ja keine Probleme mit der Erkennung geben.
Mit ner IR Erkenung könnte ich auch noch spielen, hätte da auch noch nen paar Module rumliegen.
Allerdings ist das ja bisher noch nicht implementiert oder doch?

Stören eigentlich Magnete den Empfang?
Währe ja auch ne Idee, ich hab jetzt mal 5x1mm große Magnete bestellt.
Nen Reedkontakt könnte man ja schön verstecken im Gehäuse oder auch nen Hall-Sensor.

Meinst du eine IR Fernbedienung? Das gibt es schon: Neues Feature: Fernsteuerung per Infrarot-Fernbedienung

Neodymmagnete beeinflussen das schon. Ist ein bisschen „trail and error“ und jeder hat da den für sich am Besten funktionierenden Aufbau finden müssen. Da gibt es auch Sachen im Forum der Musikbox mittels Arduino Simpler und weicher TonUINO - #13 von oberbad - Gehäuse - TonUINO
Benutze einfach die Suche, meines Wissens gibt es da auch hier im Forum Erfahrungsberichte.

Ne mit IR Erkennung meinte ich die Erkennung der Reflektion, wie in einem der Beiträge aus dem anderen Forum.
Sprich gibt es schon ne Möglichkeit zu sagen, wenn Karte X aufgelegt wird und Taster Y gedrückt ist, spiele diese Playlist, wenn nur Karte X aufgelegt ist, spiele ne andere Playlist.

Habe neulich auch diese schöne Lösung gesehen mit Münzkapseln, MDF-Platte mit Bohrung und passendem Magneten in der Mitte:

Sobald Ali dem sein Express geliefert hat, probiere ich diese Variante auch mal aus und berichte hier im Forum :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Soo, der Adventskalender ist schonmal fertig …

IMG_8794

1 „Gefällt mir“

@Xento Das sieht super aus, was hast du für ein Material genommen? Kannst du die Grafikdateien zur Verfügung stellen?

Das ist 250g Papier / Pappe.
Ich hab die noch in einem DIN A4 Bogen eingeschweißt und dann ausgeschnitten.
Somit ist jedes einzelne Teil eingeschweißt und ich hab nur einen Bogen verbraucht.

Das Bild hatte ich einfach bei Google gesucht. Das war eigentlich ein Bogen den man sich kaufen konnte.
Von der Auflösung hat das Vorschaubild im Shop gereicht :sweat_smile:

Was ist denn bei den Ali-Tags der Unterschied zwischen „white label“ und „wet inlay“?