Zeigt her eure ESPuinos

Ich hatte mit Zeigt her eure ESPuinos (alt) bereits eine solche Rubrik. Leider handelte es sich dabei um die Beschreibung der Kategorie. Das hatte zur Folge, dass neue Beiträge nicht automatisch angezeigt wurden. Ist halt insofern doof, weil dann niemand mitkriegt, dass es Neuigkeiten gab.

Bitte also künftig alles hier reinschreiben :+1:

Nachtrag: Den anderen Thread habe ich geschlossen, damit das gleiche Problem (zumindest partiell) nicht wieder auftreten kann.

2 „Gefällt mir“

Nicht wirklich vorzeigbar:
Mein Prototyp, der aber nach dem ersten Lebenszeichen von meiner Tochter gleich in Beschlag genommen wurde.



1 „Gefällt mir“

Die Box meiner Tochter ist auch endlich fertig :-).

2 „Gefällt mir“

Ich hab ja da ne Sonderlösung gebaut, damals gab’s noch nicht mal diese eigene URL/Forum.
Vermutlich eher unkonventionell.

Ist direkt an einen alten Luxman Stereo Verstärker angeschlossen. <3

und wird in einer abartigen Lautstärke, sobald die Damen ausser Haus sind, befeuert.

Auch der Plattenspieler, und ein Picore Player (Display) hängt daran und die guten Q Acoustics Lautsprecher können zeigen was sie können!

2 „Gefällt mir“

Meine Kiste ist nun auch spruchreif.
Bevor ich loslege: DANKE für dieses Projekt. Ich bin ein wenig traurig, dass ich fast fertig bin.
So viel Freude hatte ich schon ewig nicht mehr an einem Projekt.
Es fehlt noch der Tragegurt, die Rückseitig angebrachte Tasche und die Bedruckung der Karten.

Aber funktioniert, ist laut (brutal viel dampf für das Teil) und glänzt wie ein Bonbon.
Es wurde nur das „gute Zeug“ verarbeitet. Adafruit, Birke-Multiplex, LG-Batterien…
Details kommen im Text. Ich habe noch viel mehr Bilder. Link am Ende.
Keine Sorge. Zum Bilder schauen muss sich niemand da registrieren.

Ist in mehrere Beiträge geteilt. Zu viele Bilder für einen Beitrag.

Prototyping:

Erste Versuche mit der Platine und einer Powerbank.
An der eingekreisten Stelle ist ein Taster für An/Aus.

Ein Rahmen (3D Drucker) für die Ringhalterung, die dann im LS-Gitter verschwindet:

Mein ersten Versuche für eine Fingerverzahnung als Holzverbindung:

Um sauber Kreise auszuschneiden habe ich erst mit der Stichsäge vorgesägt und mir dann mit einem Laser eine Schablone geschnitten um dann mit dem Bündigfäser sauber zu „kreiseln“:

Für alle größeren Löcher:

Bohrlöcher alle mit 2 Opferplatten gemacht. Also oben und unten Holz drunter.

Löcher wie gestanzt:

Für den inneren Teile des Stromanschluss habe ich mir einen Zentrierring gelasert:

1 „Gefällt mir“

Fräser in die Standbohrmaschine:

Nur zum Teil eingesenkt und dann den Zentrierring für den Durchlass als Hilfe:

Perfekt:


Fast. Noch senken, damit der Stecker von allen Seiten reinrutschen kann:

Die Fingerjoints mit der Tischfräse. Statt die Anlage jedes mal zu verstellen, habe ich Abstandshalter verwendet:


Um den Überstand zu entfernen habe ich mir einen parallelanschlag für die Dekupiersäge gebaut.
Da war dann der Punkt der „Überdosis“ gekommen :wink:


Die Halterungen für die Deckel:

Jointed:

Schon ganz OK:

1 „Gefällt mir“

So war mit der Deckel zu dick:

Also rundherum noch mal eingefräst:

Und dann die Mulde für die Karten. Dafür habe ich mir eine Anlage mit dem 3D-Drucker gedruckt.

Um die Bohrungen mit Gewinden für den Boden zu machen, mußte ich mir erst eine Plattform für die Standbohrmaschine bauen:

Grob alles reingelegt:

Schrauben im Acryl versenkt:

Für alle Button neue LEDs eingebaut:

LED-Ring verkabelt und befestigt:

Ich mußte alle Kabel verlängern. Planungsfehler.

Probelauf:


Grundieren:


Spachteln (und schleifen)

Reinigen und Schablonen aufbringen:


Rot rollen:

Nach 12 Stunden Schablonen abknibbeln:

Zum optischen brechen der gerade Linien noch sehr trocken die Ränder gerollt:

Und endlich mit der Endmontage begonnen:

Als Füße einfache Silikondomes:

2 „Gefällt mir“

und noch ein paar schöne Fotos:

Der rote Button hinten schaltet die Powerbank an.
Der Regler oben macht Laut/Leise und Pause/Play.
Die gelben vorn sind Skip-Buttons.
Hält man rot gedrückt oder drückt 2x schnell, geht die aus.
Oder halt, wenn der ESP in den Standby geht. Dann noch ein paar Minuten, und die geht aus.

Es fehlt noch der Trageriemen und die Tasche.
Das ist aber Sache meiner Frau. Da halte ich mir vorerst raus.
Noch hat mein Junior die nicht zu sehen bekommen.

  • 9mm Multiplex,
  • Lösemittellack,
  • Akkupack mit 2 LiPo welcher 5 und 3.3V ausgeben kann,
  • so laut, dass die Buttons vibrieren
  • und so stabil, dass man sich draufstellen kann.
  • Ja, ich habe das probiert :slight_smile:

Ich selber liebe diese Box. Werde sicher noch eine bauen.
Die soll dann aber noch mehr Dampf haben und Stereo.

Der Link, wer den Werdegang noch genauer nachlesen will:

5 „Gefällt mir“

Wow , tolle Kiste , Respekt. Wenn ich sowas sehe wünsche ich mir auch ein entsprechendes Equipment zum bearbeiten. Know-how wäre da , ich habe früher auch viel mit Holz gemacht.
Ich plane auch einen Ring in 3D-Druck , im Zentrum soll ein Cardreader sein . Aber ist noch Zukunftsmusik.

VG

BTW : mal sehen wann der Tag kommt dass du es bereust dass die Box so laut spielen kann .

2 „Gefällt mir“

​Die ersten Karten sind fertig:

Hat die Karten einen Punkt unten links, dann geht das „überall“.
Ohne Punkt geht nur zu Hause (online Radio).
Das sollte er schaffen.

1 „Gefällt mir“

Streamst du die Sachen von einem lokalen Server? Also die mit Punkt.

+1 für Radino - mein Kinderradio erfreut sich hier auch großer Beliebtheit.
Die Karten mit Punkt werden auf der SD-Karte sein, die ohne Punkt über WLAN gestreamt, nehme ich an.

Sehr feine Kiste, klassischer Overkill was die Werkzeuge angeht. :wink:
Danke fürs zeigen!

Das ist mir schon klar. Ich frage mich nur, woher Leo Lausemaus aus dem Netz kommt, wenn es auf dem ESPuino streambar ist. Da vermute ich einen eigenen Webserver; lokal oder im Internet.

Hm? Verstehe ich da jetzt was falsch?

Die Karten mit Punkt gehen „überall“. Leo Lausemaus hat einen Punkt, daher vermute ich keinen Stream.

1 „Gefällt mir“

Ich glaub du vertauscht die Bedeutung des Punktes. Alles mit Punkt kann man auch unterwegs hören

Oh, stimmt. Verpeilt 🤷

So die erste Taschentuchbox ist fertig


1 „Gefällt mir“

So ich teile hier dann auch mal meine Box. In ihrem früheren Leben war sie ein einfaches Radio. Jetzt kann sie ein bisschen mehr.
Vorher:

Nachher:

Vielen Dank an alle für dieses tolle Projekt. Meine Schwester ist sehr begeistert. Eigentlich wollte sie nur eine Box mit der sie die Hörspiele von früher bequem hören kann. Dafür sind die RFID-Karten eine tolle Lösung. Allerdings wird sie die wegen der Steuerung über Web vermutlich gar nicht brauchen. Man kann ja auch mal eben was vom Smartphone aus starten. Kann man die Modifikationen wie Licht abdunkeln und Sleeptimer eigentlich auch über das Smartphone aktivieren?

3 „Gefällt mir“